Corona-Pandemie · Update 06/2021

Ruder- und Trainingsbetrieb wieder in größerem Rahmen

Vereinsspezifisches Konzept des RV Ingelheim für den Ruderbetrieb unter Coronabedingungen (gültig ab 02.06.2021)

 

Auf Basis der 22. CoBeLVO) des Landes Rheinland-Pfalz gelten ab dem 02.06.2021 folgende Regeln für den Ruderbetrieb:

 

Ruderbetrieb

  • Der allgemeine Ruderbetrieb ist für bis zu 20 Personen (älter als 14 Jahre) erlaubt.
  • Genesene oder vollständig geimpfte Personen können in beliebiger Anzahl am Trainingsbetrieb teilnehmen. Vor Aufnahme des ersten Trainings ist dem Vorstand zur Überprüfung des Impf-/Genesenenstatus eine Kopie des entsprechenden Dokuments unaufgefordert vorzulegen. Bitte per E-Mail an erster@ruderverein-ingelheim.de
  • Angeleitetes Training von bis zu 25 Kindern 14 Jahre und jünger zzgl. einer/eines Trainerin /Trainers ist möglich.
  • Die gemeinsame Benutzung der Ergometer und Spinner im Obergeschoss ist max. 2 Personen gleichzeitig bei Vorliegen eines negativen Testergebnisses und unter Einhaltung eines Mindestabstands von 3 m gestattet.Die Nutzung des Kraftraums ist max. 1 Person gestattet!
  • Die Nutzung der Duschen und Umkleiden ist einzeln gestattet.
  • Das Training der Kadersportler kann in gewohntem Umfang stattfinden.
  • Der Anwesenheitsnachweis und die Kontaktverfolgung erfolgen über das elektronische Fahrtenbuch bzw. über die ausliegenden Listen im Ergobereich oder Kraftraum.
  • Außerhalb der Boote gilt die Maskenpflicht (medizinische oder FFP2-Maske).

 

Bitte haltet Euch alle strikt an die geltenden Hygieneregeln!

 

Wir bitten alle Mitglieder verantwortungsbewusst miteinander umzugehen und die Regelungen unbedingt einzuhalten. Nur so können wir gewährleisten, dass alle gesund und sicher durch diese Zeit kommen. Bitte beachtet, dass diese Regeln eingeschränkt werden können, wenn es erforderlich sein sollte.

 

Der Vorstand

Allgemeine Hygieneregeln


Wichtig! Allgemeine Hygiene- und geltende Abstandsregeln sind unbedingt einzuhalten!

 

Regelmäßige Desinfektion der Hände ist durchzuführen

Regelmäßiges und gründliches Händewaschen vor und nach dem Training

 

Regelmäßige Desinfektion (vor/nach jeder Trainingsgruppe)

Desinfektion der Sportgeräte (Kraftraum und Ergoraum) , Skullgriffe

 

Toiletten, Umkleiden und Duschräume

  • Toiletten sind geöffnet und können benutzt werden
  • Die Duschen dürfen nicht benutzt werden
  • Bitte bereits in Sportkleidung zum Training kommen.
  • Die Umkleide kann zur Ablage von Taschen und persönlichen Sachen genutzt werden

Laufwege

Insgesamt gilt auf dem Vereinsgelände die offizielle Abstandsregel von 1,5 m und Maskenpflicht (medizinische Maske oder FFP2)!

 

Personenkreis

  • Bei Nutzung des Kraft- und Ergoraums hat sich jeder Sportler in die ausliegenden Anwesenheitslisten einzutragen, damit bei einer möglichen Infektion eines Sporttreibenden/ Übungsleiters die Infektionskette zurückverfolgt werden kann (Name, Vorname, Datum, Zeit des Kommens bzw. Gehens)
  • Beim Rudern wird die Anwesenheit über das elektronische Fahrtenbuch erfasst.
  • Zuschauer / Besucher dürfen das Vereinsgelände nicht betreten!
  • Zusammenkünfte auf dem Vereinsgelände außerhalb des Sportbetriebs sind nicht gestattet

Gesundheitsprüfung

  • Nur gesund und symptomfrei zum Training erscheinen, kein Training mit Symptomen wie Fieber, trockener Husten, Geruchs- sowie Geschmacksstörungen, Bindehautentzündung, leichter Durchfall, Müdigkeit oder Kurzatmigkeit
  • Sportler und Betreuer dürfen bei jeglichen Krankheitssymptomen nicht am Training teilnehmen, müssen zu Hause bzw. in Isolation bleiben und ihren Hausarzt anrufen und dessen Anweisungen befolgen; das gilt auch für Begleitpersonen. Die Trainingsgruppe oder andere Kontakte sind umgehend zu informieren. Das Benutzen von Gemeinschaftseinrichtungen und Trainingsräumen ist nicht gestattet.